Die Ausbildung

Die Qualität der Ausbildung steht bei uns im Vordergrund!

Kleine Gruppen für optimalen Lernerfolg.

Mit unserem professionellem und sportpädagogisch ausgearbeitetem Lernkonzept, schaffen wir für Euch ein angenehmes und persönliches Lernklima, welches durch unser ständig geschultes, Lehrerteam durch stetige Beratung und Betreuung unserer Flugschüler zu einem sicherem und routinierten Umgang mit dem Gleitschirm führen.

DSC 1430

Jeder Schüler bekommt eine auf sich und sein Können zugeschnittene Flugausrüstung, welche nicht nur den Vorschriften genügt sondern auch den neuesten Sicherheitsstandards entspricht.

Der permanente Einsatz einer Video-Kamera während der Schulung ermöglicht dem Schüler intensives Lernen, da jede Flugsituation mit dem Fluglerer rekonstruiert werden kann. Ziel ist es einen natürlichen, motrisch fließenden Bewegungsablauf zu erlenen und die Fertigkeit, den Gleitschirm in jeder Situation unter Kontrolle zu halten.

Alle Höhenflüge werden mit Funkkontakt zum staatl. geprüften Fluglehrer durchgeführt, um bei unseren Flugschülern Sicherheit und Vertrauen zu schaffen.

 

Die Ausbildung zur Lizenz für Luftsportgerät gliedert sich in drei Teile.

  • Grundkurs (Ausbildungsstufe 1),
  • Höhenflugkurs (Ausbildungsstufe 2)
  • A-Scheinkurs (Ausbildungsstufe 3) mit anschließender Prüfung.

 

Mit der bestandenen Prüfung zum staatlichen Luftfahrtschein für Luftsportgerät, hast du die Erlaubnis weltweit in allen offiziellen Gleitschirmgebieten zu fliegen. Mit der Weiterbildung B-Schein bist du berechtigt Überlandflüge zu absolvieren. Das heißt z.B. vom Sudelfeld nach Kössen und weiter bis ins Pinzgau zu fliegen. Toppiloten fliegen bis zu 8 Stunden ununterbrochen und ca. 300 km weit. Um sich nicht gleich für eine Ausbildung entscheiden zu müssen hat man bei einem Schnuppertag oder Wochenende die Möglichkeit einmal in die Sportart Gleitschirmfliegen hinein zu schnuppern. Der Schnuppertag b.z.w. Schnupperwochenende wird voll dem Grundkurs angerechnet. Wir möchten Dir aber nicht nur die Faszination des Fliegens vermitteln, sondern auch Sicherheit und Vertrauen schaffen.

Die Flugschule Oberaudorf ist vom Deutschen-Hängegleiter-Verband (DHV) anerkannt und seit mehr als 30 Jahren unfallfrei. Die Ausbildung wird ausschließlich durch staatlich geprüfte Fluglehrer durchgeführt.

Probiere es einmal aus du wirst sehn es ist überwältigend.

JETZT ANMELDEN

Grundkurs GK (Ausbildungsstufe 1)DSC 1478

Der Grundstein für eine optimale Flugausbildung ist der Grundkurs. Hier ist das Ziel, fundierte Grundkenntnisse in Theorie und Praxis zu erlangen. Am flachen Hang lernst du als erstes den Schirm richtig auszulegen und die Leinen zu sortieren.

Erste Laufübungen lassen den Schirm das erste Mal vom Boden abheben. Anschließend wird das Tempo erhöht und schon hebst du zum ersten kleinen Gleitflug mit ca. 2 Metern Höhe ab. Bei allen Lauf- und Flugübungen ist die sichere Funkverbindung für uns unerlässlich. Die Flughöhe steigert sich von 0 bis 50 Meter.

Durch Geschicklichkeitsübungen (wie z.B. Startübungen, Laufübungen, Kontrolle des Schirms, Kurven fliegen, sicheres Landen, etc.) werden Grundfertigkeiten des Gleitschirmfliegens antrainiert. Dies ist für ein weiteres, selbstsicheres Erlenen des Gleitschirmsports eine optimale Basis und ist für unsere Ausbidlungsmethode Fundament für erfolgreiches und effizientes lernen, mit freude viel am Fliegen. #tröpfcheninshöschen ;)

Am zweiten Tag fliegst du schon über 100 Meter weit. Alle Flüge werden mit modernsten Protektorgurtzeugen und Funkgeräten geschult. Der Theorieunterricht wird sowohl am Übungshang als auch in der Flugschule Oberaudorf abgehalten.

In der Kursgebühr sind Ausrüstung (Helm, Schirm, Rettungsschirm, Gurtzeug, Funkgerät), enthalten. Ebenfalls in der Kursgebühr enthalten sind Theorie- und Praxisunterricht sowie Versicherung.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Höhenflugkurs (Ausbildungsstufe 2)

Nach erfolgreicher Durchführung der Grundausbildung kannst du nun mit der Höhenflugausbildung beginnen.

SUDELFELDost

Du wirst langsam, mit großer Sicherheit und Vertrauen, an Flüge mit größerer Höhe herangeführt. Zu den praxisbezogenen Zielen gehört nun, die perfekte Landeeinteilung, Sicherheitseinweisungen, Kontrolle über den Schirm, Flugübungen (Rollen, Nicken, Gieren), das Herantasten an Schnellabstiegsmethoden und der Einstieg in den Rückwärtsstart.

Nach mind. 15 Höhenflügen kann der Ausbildungsleiter die Schulungsbestätigung erteilen. Diese berechtigen dich für die Dauer von 36 Monaten im gleichen Ausbildungsgelände Übungsflüge ohne Fluglehrer durchzuführen.

Wir schulen von April bis November durchgehend bei passendem Fliegerwetter. Dies ist optimal um zügig 15 Höhenflüge zu erreichen, anschließend im Flugauftrag der Flugschule selbstständig weiter Erfahrung zu sammeln und schnellstmöglich die Ausbildung abzuschließen.

  • inkl. Schulungsbestätigung ohne Prüfungsgebühr,
  • exkl. Flugausrüstung (Leihgebühr 500 € - wird beim Kauf einer Gleitschirmausrüstung voll angerechnet)

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

A-Scheinkurs (Ausbildungsstufe 3)

Der A-Scheinkurs ist der Prüfungskurs für die weltweit anerkannte Fluglizenz. Hier wirst du in erster Linie auf die Prüfung vorbereitet und wir geben dir den letzten Schliff.

Des weiteren umfaßt dieser Kurs

  • Fliegen der Prüfungsflugfiguren,
  • Umgang mit dem Beschleunigungssystem,
  • Hang- und Thermikfliegen,
  • Flugplanung unter Berücksichtigung des Wetters und
  • Abstiegshilfen.

Der Theorieunterricht beinhaltet

  • Luftrecht,
  • Meteorologie,
  • Technik, Aerodynamik
  • Flugtechnik/Verhalten in besonderen Fällen

 

Kompaktkurs - sportlich - flexibel fliegen lernen  -  1299,- Euro

Ausbildungsstufe 1 bis 3 - inkl. Flugausrüstung beim Grundkurs, Theorie

Kompaktkurs - individuell - sicher fliegen lernen  - 1699,- Euro

Ausbildungsstufe 1 bis 3 - inkl. Flugausrüstung beim Grundkurs, Groundhandlingtag, Theorie, Lehrbuch

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

B-Schein (Überlandberechtigung)G0070867manali

Der B-Schein ist die Lizenz für Überland und Streckenflüge und für jene Piloten gedacht, welche nach der A-Scheinprüfung noch ein bißchen weiter über den Tellerrand schauen möchten. Das Streckenfliegen ist eine besondere Herausforderung für einen Piloten. Ziel der Ausbildung ist es, Thermikquellen zu erkennen, zu nutzen und so Strecken mit einer Länge von über 50 km zurückzulegen.

Voraussetzungen dafür sind

  • mind. 10 Flüge mit 30 Min. Flugdauer und 500 Meter Höhenunterschied
  • 10 km Streckenflug mit Flugauftrag der Flugschule.

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!