Swing - MITO

mito_farbe_tangerine_ena_web
mito_farbe_tangerine_ena_web3d-shaping_mito-75bfa5e0mito_im_gegenlicht1_mito_tragegurt2_mito_einhaengeschlaufedsc06928_pete_wallander_770px3_mito_neuer_griff6_mito_umgenaehte_v_rippen5_mito_staebchen4_mito_raffbremsedsc07127_pete_wallander_770pxmito_am_gardaseemito_in_den_dolomiten_webrast-grafik-01mito-tangerine-edac90e5mito-sunray-1abfaa3fmito-flame-2e3e3609mito-cosmic-e3914792mito_panorama_frontstallpft_1228_bearb_770pxrast_klapper_mito_webswing_mitomito_ueber_dem_achensee_webtechnische_highlights_mito-e519d287
2.649,00 pro Stück Hersteller: SwingSwing
Größe
Farbe

Der MITO ist der perfekte Partner für alle, die sich den Traum vom Fliegen erfüllen wollen. Sein unkompliziertes und harmonisches Aufziehverhalten garantiert dem Ungeübten schnellen Lernerfolg und gibt dem fortgeschrittenen Piloten Sicherheit in schwierigem Gelände, oder bei anspruchsvollen Startbedingungen.

Einmal in der Luft überzeugt der MITO durch ein ausgewogenes Handling, welches, in Verbindung mit einer hervorragenden Steigleistung, einzigartige Flugerlebnisse garantiert, die unseren Flugsport so besonders machen..

Die besten XC Flüge mit dem MITO:

 Torsten Hahne, 150 km FAI Dreieck  (☍ www.DHV-XC.de)

  Der MITO ist das Resultat einer Verbindung aus innovativen Ideen, modernen Technologien und solider Entwicklungsarbeit, basierend auf jahrzehntelanger Erfahrung im Gleitschirmbau. Das Ziel: Einen Gleitschirm zu bauen, auf den sich Einsteiger und Wenigflieger zu 100% verlassen können und der viel Flugspaß bietet, ohne zu überfordern.

Zitat Otto Lilienthal:

„Eine Flugmaschine zu erfinden bedeutet wenig; sie zu bauen schon mehr; aber sie zu fliegen, das ist das Entscheidende."

Voll mit Innovationen präsentiert SWING mit dem MITO erstmals in Serie die Ram Air Section Technology (RAST) oder „die Wand“. Diese gibt dem MITO seine einzigartige Einfachheit und Stabilität vor und während Kappendeformationen.

RAST – Ram Air Section Technology

 

RAST teilt die Kappe im Inneren quer zur Flugrichtung in unterschiedliche (Druck-) Sektionen und reguliert die Luftströmungen im Flügel durch definierte Öffnungen.Beim Startvorgang wird so das Durchströmen der Luft verzögert, so dass das vordere Drittel des Profils deutlich schneller ausgeprägt wird, als der hintere Teil. Umgekehrt kann die Luft bei Kappenstörungen aus dem hinteren Teil desFlügels nicht so schnell entweichen.

...mehr erfahren!

Durch RAST profitiert der Pilot:
  • einerseits von einem besonders einfachen und gleichmäßigen Aufziehverhalten ohne Neigung zum Überschießen und ohne Tendenz zum Aushebeln. Der MITO "parkt" regelrecht über dem Piloten ein.
  • Andererseits ist der MITO in turbulenter Luft kaum aus der Ruhe zu bringen. Und sollte es doch einmal zu einem Klapper kommen, so wird das Ausströmen der Luft aus dem hinteren Teil erschwert, so dass großflächige Klapper mit steilen Knicklinien wirkungsvoll verhindert werden.

Die Wirkungsweise von RAST wurde durch zahlreiche Testflüge und eine aufwändige Erprobung in Zusammenarbeit mit Flugschulen bestätigt.

Dieses völlig neue Konstruktionsmerkmal kommt beim MITO erstmalig zum Einsatz und unterscheidet ihn derzeit von allen anderen auf dem Markt befindlichen Gleitschirmen.

Weitere technische Highlights des MITO ...

 

  • zweifaches 3D-Shaping an der Nase und an der Abströmkante

Die gezielte Kontrolle von Spannungen druch 3D-Shaping an der Eintritsskante im Obersegel gehört mittlerweile zum Standard im Gleitschirmbau. In Kombination mit dem entsprechenden 3D-Shaping an der Abströmkante erhält man ein noch besseres Ergebnis.

Nach dem NYOS (EN B) wird nun auch beim MITO (EN A) das Ballooning an der Abströmkante durch eine Kombination aus 3D-Shaping und Miniribs reduziert. Zur Leistungssteigerung wurden bisher die letzten 20% der Flügeltiefe ausschließlich durch Miniribs mit außenliegenden Nähten abgeflacht. Das System der Rippen wird beim MITO in optimaler Weise durch ein weiteres 3D-Shaping ergänzt.

Dieses zweifache 3D-Shaping resultiert in einem spürbaren Stabilitäts- und Leistungszuwachs und einer aerodynamisch perfekten Abströmkante.

Beim MITO hat die Umstellung an der Hinterkanten auf innenliegende Minirib-Nähte plus 3D-Shaping messbare 1,5 km/h gebracht und eine sehr deutliche Resistenz gegen Sackflug.


 

  • Sharknose-Profil, das in Richtung der Stabilos fliessend in ein widerstandsarmes Profil übergeht
  • Mini-Ribs mit innenliegenden Nähten und 3D-Shaping. Erstmalig werden beim MITO die Miniribs an der Hinterkante im Obersegel nach innen vernäht. Herausgezogene Nähfäden, z.B. durch Hängenbleiben beim Aufziehvorgang, gehören der Vergangenheit an.
  • Hybrid-3-Leiner für garantiert einfaches und schnelles Sortieren beim Start
Mito

XS

SML

LTF Musterprüfung

A A A A

CEN Musterprüfung

A A A A

Startgewicht (kg) Min/Max inkl. Ausrüstung

55 - 80 70 - 95 85 - 110 100 - 130

Zellen

34 34 34 34

Flügelfläche (m²)

23 26 29 32

Flügelfläche projiziert (m²)

19,94 22,54 25,14 27,74

Spannweite (m)

10,56 11,22 11,86 12,45

Spannweite projiziert (m)

8,57 9,11 9,62 10,11

Streckung

4,85 4,85 4,85 4,85

Streckung projiziert

3,68 3,68 3,68 3,68

Schirmgewicht (kg)

4,8kg

5,2kg 5,6kg 6kg

Min. Sinkgeschwindigkeit (m/s)

1,1 1,1 1,1 1,1

Max. Geschwindigkeit (km/h)

47 47 47 47

Trimmgeschwindigkeit (km/h)

38±1 38±1 38±1 38±1