Tandemfliegen in Kössen - Unterberghorn - Kaiserwinkl

Tandemfliegen in Kössen

Tandemfliegen im Kaiserwinkl

Der Kaiserwinkl ist ein vom Inntal aus in West-Ost-Richtung verlaufendes Gebirgstal, das zwischen den Chiemgauer Alpen im Norden, vornehmlich dem Geigelsteingebiet und dem nördlichen Teil des Kaisergebirges, dem Zahmen Kaiser, im Süden eingebettet ist.

Es bezeichnet eine Region im Bundesland Tirol in Österreich. Sie umfasst die vier österreichischen Gemeinden Kössen, Walchsee, Schwendt und Rettenschöss, die in den Bezirken Kufstein und Kitzbühel liegen. Am östlichen Ende des Tals liegt die bayrische, zum Landkreis Traunstein gehörende Gemeinde Reit im Winkl. Politisch zählt sich Reit im Winkl zu den Achental–Gemeinden.

Tandemfliegen im Kaisergebirge und am WalchseeUnterberghorn / Kössen

Die Kössener Bergbahn ist eine moderne Gondelbahn (Kleinkabinen), welche über die nordseitigen Skipisten und Wiesenhänge des Unterberghorns (1773 m) leitet. Die Bergstation ermöglicht einen schnellen Zugang zum Gipfel, wobei lediglich die letzten Höhenmeter auf einem felsigen Steig verlaufen.

Geübte Bergwanderer mit vollständiger Trittsicherheit und Orientierungsgabe haben die Option zu einer Rundtour mit einem anspruchsvolleren Alternativ-Abstieg ins Niederhauser Tal. Das Unterberghorn bietet durch seine isolierte Lage einen sehr guten und umfassenden Rundblick - besonders gut lässt sich das benachbarte Kaisergebirge betrachten.

Die Kössener Bergbahn ist auch eine beliebte Aufstiegshilfe für Paraglider und Drachenflieger (der Starthang befindet sich unmittelbar bei der Bergstation der Gondelbahn).

ANMELDUNG

oder Gutschein bestellen.

Anfahrt zum Tandemfliegen in Kössen